Champion’s Corner

06.11.2011 | Posted in: Allgemein , benra's world

benras Engagement im Wakesport


Seit 2008 engagiert sich die Berliner Modemarke benra in der permanent wachsenden Wakeboardszene.

Oliver Zeuge – benra Supporter der ersten Stunde – wurde 2007 von seinem Bruder auf eine Wasserskianlage vor Berlin eingeladen. Sofort leckte Olli Blut. Wakeboarding hatte es ihm angetan. Zielstrebig begann sein Training mit dem Erwerb einer Jahreskarte für die Anlage. 2008 machte Olli die Bekanntschaft mit einer Gruppe von Wakesport-Begeisterten, die sich “Team Wakeberlin” nennen.

Begeistert vom Potential und der Motivation, die von Wakeberlin ausging, entschied sich das Label benra die Jungs und Mädels zu unterstützen. Das war der Beginn von benras Engagement im Wakesport.

Die Teammitglieder erhalten in regelmäßigen Abständen – im Rahmen eines Sponsorings – benra Stuff für umme oder zum Vorzugspreis. Weitergehend gestaltete benra mit P&M Solutions ein Logo für Wakeberlin und produzierte eine kleine, exklusive Kollektion (Caps, T-Shirts sowie Hoodies).

Zahlreiche Erfolge schmücken die Akteure des Teams Wakeberlin. Fahrer wie Moritz Thiele, Marcel Tilwitz, Philip Thiele, Janick Otto, Norman Frank, Erik Münchmeyer, Julian Hohn wie auch Jochen Thiele haben für sich selbst, aber auch für Wakeberlin und für benra diverse nationale wie auch internationale Meisterschaftstitel eingefahren.

Die Präsenz der Marke benra in Wakeskateing und Wakeboarding machte den Deutschen Wasserski und Wakeboard Verband (DWWV) auf das Modelabel aufmerksam.

2010 designte das benra Team im Auftrag des DWWV das Outfit des deutschen Mannschaftskaders zur WM 2010. Über Nacht ist benra damit in einem Satz mit Bogner, Trigema und Adidas als Ausstatter der Deutschland repräsentierenden Athleten zu nennen.

Wir danken!

Fotographen: Oliver Zeuge, Jochen Thiele, Michael Otto, Andreas Mohaupt, photodesign-fv.de und Cabelwakeboard.net.

Weitere Fotos gibt es hier:



Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben